Sie sind hier: Start
Donnerstag, 30. Juni 2016

Nehmen Sie sich eine Auszeit!

Als pflegende Angehörige oder pflegender Angehöriger leisten Sie eine umfangreiche Betreuung – das kostet Kraft. Mit unserer Betreuungsgruppe in Frankfurt-Bornheim möchten wir Ihnen ein Angebot zur Entlastung Ihres Alltags bieten.

Kontakt & Beratung:
Simone Diry
Telefon: 069-4704 271
simone.diry(at)hufeland-haus(dot)de

» zum Artikel »

HILDA-Mobil

Um das Thema Demenz direkt zu den Frankfurter Bürgern mit konkreten Ansprechpartnern vor Ort zu bringen, entstand die Idee zu einer mobilen Beratungsstelle, dem HILDA-Mobil.
Betroffene und Interessierte können das HILDA-Mobil ab April einmal im Monat in ausgewählten Stadtteilen, auf Straßen- und Stadtteilfesten sowie bei zentralen Veranstaltungen in Frankfurt besuchen.
www.buergerinstitut.de/hilda

Kooperationspartner

 
Logo Hufeland-Haus

Logo Kontakt – Freie Alten- und Krankenpflege e. V.


Logo Bürgerinstitut


Logo CeBeef e. V.


Logo Geriatrische Klinik am Hufeland-Haus


Logo KOMM e. V.

 

......................................................

Neuere Untersuchungen zeigen, dass Hilfe und Unterstützung bei Suchtkrankheiten im Alter sehr erfolgreich sein können. Das Beratungsangebot zu „Sucht im Alter” hat sich zum Ziel gesetzt ....... weiterlesen

Blick vom Lohrberg in Richtung Frankfurter Osten

Ein Anruf – viele Angebote!

„Stichwort | Care, Verbund für Altenhilfe, Behindertenhilfe & Geriatrie im Frankfurter Osten“ ist ein Kooperationsprojekt von sechs gemeinnützigen Frankfurter Sozialeinrichtungen, die bereits über Jahre erfolgreich zusammen arbeiten, unter anderem durch ihre Dachverbände in der „Liga der freien Wohlfahrtspflege“. Der Vernetzungsgedanke ist ein grundlegender Bestandteil ihrer Arbeit.

Auf der neuen Plattform – Stichwort | Care – veröffentlichen die beteiligten Kooperationspartner ihre Angebote gemeinsam. Nutzer können für sie interessante Leistungen auswählen und diese von jedem Kooperationspartner vermitteln lassen.



Sucht im Alter

In der Sendung „de facto“ stellte der HR das Projekt „Sucht im Alter“ vor, im Rahmen dessen die Stiftung Waldmühle (Suchtkrankenhilfe) und das Hufeland-Haus (Altenhilfe) zusammenarbeiten.
"Alkoholsucht im Alter - Was tun, damit Rentner nicht mehr zur Flasche greifen.
Dass immer mehr ältere Menschen auch mit Alkoholproblemen zu kämpfen haben kommt kaum ans Licht der Öffentlichkeit. Die Ursachen sind vielfältig:Heutzutage leben die älteren Menschen nicht mehr im Familienverbund."
Quelle: © hr | defacto, 11.10.2015  

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/mediaplayer.jsp?mkey=57368580&rubrik=2390 

Älterwerden in Frankfurt

Das Frankfurter Sportamt hat eine neue Seite zum Thema „Bewegung für ältere Menschen“ in seinen Internetauftritt gestellt! Sie erreichen die Seite direkt unter dem Link www.frankfurt.de/aelter-werden-mit-bewegung


➤ | Bibliothek der Alten – Offenes Archiv! 

Ausstellung und Lesung mit Werken aus dem Biographieworkshop „Mapping Frankfurt', geleitet von Behjat Mehdizadeh, in der Ausstellung „Bibliothek der Alten“

Die Bibliothek der Alten ist ein von der Künstlerin Sigrid Sigurdsson initiiertes, generationenübergreifendes Erinnerungsprojekt. In diesem „Offenen Archiv“ sammelt das Museum verschiedene Erinnerungen und Auseinandersetzungen mit der Stadt Frankfurt: biographische, historische oder wissenschaftliche Betrachtungen. Jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr ist ein Autor der Bibliothek der Alten vor Ort, um Ihnen das Projekt vorzustellen und Einblicke in verschiedene Kassetten zu bieten.

Historisches Museum

 weiterlesen ...